Fahrsicherheitstraining mit dem GTLF-AGTLF

Fahrsicherheitstraining

“Langsam – es muss schnell gehen!” Sicher zum Rüsthaus kommen, ...

das ist das oberste Ziel im Einsatz. Mit dem Einsatzfahrzeug die Einsatzstelle erreichen, das ist Ziel Nummer zwei. Damit es zu keinen schweren Unfällen der eigenen Mitglieder kommt, wird jedes Jahr ein Fahrsicherheitstraining für die Einsatzfahrer durchgeführt.

Unter dem Motto „Gas geben mit Köpfchen“ werden auch dieses Jahr wieder zwei Gruppen zu je 11 Kraftfahrer das Fahrsicherheitstraining im ÖAMTC Zentrum Teesdorf absolvieren. Bereits um 06:00 Uhr trafen sich die Feuerwehrmänner der Freiwilligen Betriebsfeuerwehr voestalpine Böhler Edelstahl GmbH & Co KG im Rüsthaus in Kapfenberg. Sie fuhren mit dem GTLF-A, dem SRF-A, dem HLF4 und dem MZF zum ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum.
Begonnen hat das Training mit einer Instruktion der Kraftfahrer durch einen erfahrenen Ausbilder des ÖAMTC. Abgeschlossen wurde der theoretische Teil mit einer Auffrischung der fahrtechnischen Feinheiten von Einsatzfahrzeugen. Gleich im Anschluss durften die Fahrer ihr Können hinter dem Lenkrad unter Beweis stellen.
Zunächst durfte jeder Teilnehmer einmal die unterschiedlichen Möglichkeiten der jeweiligen Fahrzeuge auf ebenem Gelände ausprobieren. Später folgten unterschiedliche Fahrübungen, wie etwa das Bremsen und Lenken auf glatten Fahrbahnen bis hin zu einem sich einmal um die eigene Achse drehenden LKW. Es wurden viele Gefahrensituationen, welche auf die Einsatzfahrer zukommen können, nachgestellt.

Ziel der Ausbildungsreihe ist es, alle Kraftfahrer der Feuerwehr aktiv zu schulen. Peter Strohmeier, Kommandant-Stellvertreter der Feuerwehr, überzeugte sich persönlich von der Qualität der Ausbildung. Sein Fazit nach seinen Übungsfahrten: “Jahrzehntelange Fahrpraxis reicht nicht aus". Jeder Fahrer trägt eine große Verantwortung für Mensch und Material. Einsatzfahrten unter Blaulicht mit Folgetonhorn und unter hoher psychischer Belastung potenzieren das Risiko. Ständiges Fortbilden ist das A & O beim Thema Sicherheit.

(c) 2019 HBI Patrick Huppmann, Freiwillige Betriebsfeuerwehr Böhler Edelstahl GmbH & Co KG

Kontakt

Betriebsfeuerwehr
Böhler Edelstahl GmbH & Co KG
Franz-Eibel-Straße 17
8605 Kapfenberg

T. +43 3862 20 65 03
E-Mail: feuerwehr(at)bohler-edelstahl[dot]com

Nächste Termine

22 Aug
Wochenübung
Datum 22.08.2019 18:00 - 20:00
29 Aug
Wochenübung
Datum 29.08.2019 18:00 - 20:00
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ich bin einverstanden