Hilfseinsatz in Nordmazedonien

Die Freiwillige Betriebsfeuerwehr der voestalpine Böhler Edelstahl hat einen neuen Hilfseinsatz! Wegen der extremen Hitze in den letzten Wochen wird der Südosten Europas von Waldbränden geplagt. Vor allem Griechenland, die Türkei, Albanien und Nordmazedonien sind schwer betroffen. Ganze 1.100 Personen der Armee unterstützen Nordmazedonien bereits, jetzt machte sich auch die Freiwillige Betriebsfeuerwehr der voestalpine Böhler Edelstahl nach ausreichender Planung auf den Weg. Laut Informationen gibt es insgesamt 12 Brände die gestoppt werden müssen.

Die Details zum Einsatz

Wie läuft so ein Einsatz eigentlich ab? Hier sind die Details! Am 5. August 2021 um 7 Uhr trafen sich alle Einsatzleute im Sammelraum der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule. Im Innenhof wurden alle benötigten Fahrzeuge vorgefahren. Eine halbe Stunde später, also um 7:30 Uhr, begann das Briefing, bei dem das Team über alles Wichtige informiert wurde. Um 8 Uhr war es dann soweit und die Einsatzkräfte machten sich auf den Weg nach Nordmazedonien, wo sie voraussichtlich um 23 Uhr ankommen. Vor dem großen Einsatz am nächsten Tag können sich die Beteiligten noch einmal ausruhen und Kraft sammeln. Diese wird auch benötigt, denn der Einsatz dauert voraussichtlich vier Tage.

Zur eigenen Sicherheit sind die Leute ausgerüstet mit Schnittschutzhosen, Forstarbeiterhelmen, Gehörschutz und ausreichend Wechselkleidung. Auch wenn es beim Einsatz um das Leben anderer geht, wird auf die eigene Gesundheit geachtet: In Zeiten wie diesen gelten nach wie vor die 3G-Regeln, um die Gesundheit aller zu gewährleisten.

Dieser Artikel wird aktualisiert, sobald sich neue Informationen zum Einsatz ergeben.

(c) 2021 HBM Franz Kaiser, Freiwillige Betriebsfeuerwehr Böhler Edelstahl GmbH & Co KG

freiwilligebetriebsfeuerwehr
briefing
fahrzeuge
feuerwehrfahrzeug
teambriefing
einsatzfahrzeuge
einsatzkraefte
einsatzgruppe

Kontakt

Betriebsfeuerwehr
Böhler Edelstahl GmbH & Co KG
Franz-Eibel-Straße 17
8605 Kapfenberg

T. +43 3862 20 65 03
E-Mail: feuerwehr(at)bohler-edelstahl[dot]com

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.