Abschnittsübung Unteres Mürztal

Am Freitag dem 18. Oktober 2019 gegen 16:00 Uhr wurde die örtlich zuständige Betriebsfeuerwehr voestalpine BÖHLER Edelstahl GmbH & Co KG zu einer Menschenrettung am Gelände des Schloss Buchta in Krottendorf alarmiert. Etwas zeitversetzt kam es am selben Tag zu einem Küchenbrand im zweiten Stock des Objektes. Da der Brand auf den Dachstuhl überzugreifen drohte und sich mehrere vermisste Personen im Gebäude aufhielten, wurde Abschnittsalarm ausgelöst.

Die Rettung der verunfallten Person aus dem Silo wurde von der Betriebsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Hafendorf sowie einem Flughelfer durchgeführt.

Die weiteren Feuerwehren waren mit der Brandbekämpfung und der Rettung der vermissten Personen beschäftigt, in Summe wurden acht Personen gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Der Wasserbezug wurde mittels zweier Tragkraftspritzen, welche an der Mürz stationiert waren, sichergestellt. Als weiterer Wasserbezug diente ein nahegelegener Hydrant. Gegen 17:00 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden. An der Übung nahmen neun Feuerwehren, das Rote Kreuz sowie das First Responder Team der voestalpine BÖHLER Edelstahl GmbH & Co KG mit insgesamt ca. 100 Mann/Frau mit 22 Fahrzeugen teil.

Als Übungsbeobachter fungierten Abschnittsbrandinspektor (ABI) Jürgen Rachwalik, Kommandant des Katastrophen-Hilfsdienstes (KHD) ABI Bernd Fladischer, Flughelfer Brandmeister (BM) Thomas Eppich sowie der Leiter der Werkssicherheit voestalpine BÖHLER Edelstahl GmbH & Co KG Michael Weigl. Bei der Schlussbesprechung wurden die professionelle Zusammenarbeit und die hohe Einsatzbereitschaft aller Beteiligten hervorgehoben.

Auch zahlreiche Ehrengäste nahmen an der Übung teil. An der Spitze Herr Bürgermeister Fritz Kratzer, von der Polizeiinspektion Kapfenberg Herr Chefinspektor Peter Scheer und von der Stadtpolizei Kontrollinspektor Helmut Röthel. Seitens der Stadtgemeinde Feuerwehrreferent Ing. Gerhard Vorcnik sowie der Werksicherheitschef der voestalpine BÖHLER Edelstahl GmbH & Co KG Herr Michael Weigl.

Der Abschnittskommandant Robert Kückmaier bedankte sich vor angetretener Mannschaft für die Teilnahme an der Übung, die gute Zusammenarbeit und Unterstützung in den vergangenen sieben Jahren. Ein besonderer Dank erging an die Betriebsfeuerwehr unter dem Kommando von Hauptbrandinspektor Patrick Huppmann für die Planung und beispielhafte Durchführung der Abschnittsübung.

Im Anschluss luden die Betriebsfeuerwehr, die Geschäftsführung der voestalpine BÖHLER Edelstahl GmbH & Co KG und die Stadtgemeinde Kapfenberg zur Verpflegung in das Restaurant Bachstelze im Hotel Böhlerstern ein.

(c) 2019 HBI Patrick Huppmann, Freiwillige Betriebsfeuerwehr Böhler Edelstahl GmbH & Co KG

Bilder (c) 2019 Helmut Huppmann

zweimaenner
zuhoerervonhinten
viermaenner
uebungspuppe
uebungsgebaeude
uebungsanlage
uebungleiter
schlauchaufboden
rettungwiese
rettungstrasse

Kontakt

Betriebsfeuerwehr
Böhler Edelstahl GmbH & Co KG
Franz-Eibel-Straße 17
8605 Kapfenberg

T. +43 3862 20 65 03
E-Mail: feuerwehr(at)bohler-edelstahl[dot]com

Nächste Termine

21 Nov
Wochenübung
Datum 21.11.2019 17:00 - 19:00
28 Nov
Wochenübung
Datum 28.11.2019 17:00 - 19:00
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.